Advent

DSC02645_q

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne & besinnliche Adventszeit!

herbstliche Shampoofläschchentäschchen

DSC02429_q

Diese schnellen Täschchen haben es mir ja angetan.
Nur leider wird bei uns das Shampoo nicht so schnell aufgebraucht, wie mir die Ideen kommen. Und so wird auch von einer lieben Kollegin für mich gesammelt.

Diesmal sind es für meine Mädels Herbst-Täschchen geworden, gefüllt mit (Husten) Bonbons und Lippempflegestift.
Noch brauchen meine jungen Damen nicht mehr 🙂

Mein Großer nutzt sein Täschchen für Vokabel-Lernkarteikärtchen. Ein weiteres beherbergt unsere Pflaster. Und es werden sicher noch viele folgen!

Herbst – eine Kuscheldecke für mich

sollte es werden. Die Idee bekam ich durch die Zeitschrift „mein schönes Land“, Ausgabe September/ Oktober 2014 geschenkt.

Gleich beim ersten Durchblättern fiel mir eine Häkeldecke auf, die perfekt zu dem herbstlichen Wetter passt. Wolle in meinen Lieblingsfarben lag schon lange im Regal: also Häkelnadel raus und losgehäkelt!

Leider habe ich mir den Artikel nicht genau durchgelesen –  und die Maße von 125 cm x 125 cm nicht gesehen – natürlich wollte ich eine riesige (!) Decke zum Reinkuscheln. Und natürlich habe ich keine Maschenprobe gemacht oder nachgemessen, ob meine Quadrate ähnlich groß wie in der Anleitung sind.

Kurz und gut – ich habe alle Wolle aufgehäkelt, dabei sind 80 Quadrate entstanden – aber eine riesige Kuscheldecke ist es nicht geworden: es sind nur gute 100 cm x 125 cm geworden. Für meine Beine reicht es. Oder für den Rücken. Oder für die beste Katze der Welt.

Mir gefällt die Decke extrem gut, aber ich habe die Arbeit komplett unterschätzt. Ich habe gute 6 Wochen wann und wo es ging gehäkelt. Darüber ist mir die Lust vergangen weitere Wolle zu kaufen und weitere 80 Quadrate zu häkeln, damit ich auch unter die Decke passe.

DSC02414_q  DSC02418_q

Und da ich mir solch eine Arbeit bislang nur für mich mache, wandert die Decke zu rums.

Immer noch Herbst – hier ist mein Regenmantel

Den letzten Winter habe ich wochenlang gekämpft. Ich wollte unbedingt meinen Lieblingsnmantel, der mich so super durch Frühling und Sommer begleitet hatte, in einer regenfesten und etwas wärmeren Variante.

JadelaJeans_1 JadelaJeans_2

Ich habe erst einmal lange mit mir gerungen, einen regenfesten und damit teuren Stoff zu kaufen. Gefunden habe ich letztendlich einen gewachsten Baumwollstoff, der sich super vernähen ließ. Bei dem hightec-Futterstoff kam ich schnell an meine Näh-Grenzen.

Leider habe ich durch einen Fehler (der Reisverschluß sitzt nicht wirklich da wo er hingehört und hört unterhalb der Kapuze auf) auch noch eine etwas gebastelte Lösung für die Kapuze finden müssen. Aber immerhin besser als das ganze Projekt ganz aufzugeben. Und ich nehme ja an keinen Wettbewerb in Perfektionismus teil, sondern versuche tragbare Kleidung und brauchbare Dinge herzustellen.

Aber egal – der Mantel trägt sich super. er ist richtig regendicht (!) und hält warm ohne dass ich schwitze. Fast wie eine gescheite und gekaufte Jacke. Allerdings mein eigenes Unikat!

JadelaGewachst_1_Blog

JadelaGewachst_2_Blog JadelaGewachst_3_Blog

Damit das gute Stück auch regendicht wurde, habe ich viele Nähte als Kappnaht/ Jeansnaht genäht. Dadurch gab es an manchen Stellen ziemlich viele Lagen Stoff, aber irgendwie haben es mein Maschinchen und ich geschafft.

JadelaGewachst_4_Blog

In Abwandlung zu dem Schnitt habe ich noch eine Blende über den Reißverschluss ergänzt, damit mir dort auch kein Tröpfchen hereinkommt.

JadelaGewachst_5_Blog

Der Schnitt ist mal wieder von farbenmix und heißt „Jadela“.

Diese Mäntel sind ganz eindeutig für mich und deshalb mache ich heute zum ersten Mal bei rums mit.

BlumenSchuh

Irgendwie haben wir total viele Schuhe, zu groß oder zu klein, weil gerade die falsche Jahreszeit zur Größe ist. Oder weil die Schuhe nur zu Jungen passen oder nur zu Mädchen. Und dann stehen sie rum.

Heute habe ich den ersten Schuh aus dem Keller gerettet. Jetzt ist er ein Übertopf. Da unsere Garderobe ziemlich dunkel ist – und jetzt im Herbst noch mehr – habe ich uns eine künstliches Pflänzchen gegönnt. Die gibt es bei uns gerade günstig, weil in vielen Geschäften Platz für noch mehr Weihnachtsdekokram benötigt wird.

BlumenSchuh