(fast) alles meins (1)

Begonnen habe ich diese Kombi vor geraumer Zeit. Zuerst nähte ich den grünen Pulli, damals noch mit Kapuze, weil mir gute Halsausschnitte noch nicht so von der Hand gingen. Wer hier schon etwas gestöbert hat, ahnt, dass „Quiala“ der entsprechende Schnitt ist. Dazu kam bald diese „Norderney“ Tunika. Ich mochte die Kombi mit den Beiden schon, aber so richtig glücklich war ich nicht. Ich habe es dann irgendwann gewagt die Kapuze einfach abzuschneiden, den Ausschnit kurzer Hand nach innen eingschlagen und mit einer Zwillingsnadel vernäht. Besser

DSC03507_q_s

Richtig wohl fühle ich mich aber erst, seitdem es noch dieses nette schwarze Jäckchen dazu gibt:

DSC03488_q_s    DSC03501_q_s

Den Schnitt habe ich aus dem Buch „ein schnitt vier styles“. Leider komme ich mit den sehr minimalistischen Anleitungen nicht so gut zurecht. Das schwarze Stöffchen hilft da sehr, dass es nicht jeder sieht, was nicht passt. Aber ich mag den Schnitt und werde sicher noch weitere Versuche wagen. Dazu trage ich gerne eine Kette – die Technik habe ich für den letzten Geburtstag meiner Großen gelernt.

DSC03494_q

Die Bilder hat diesmal mein Großer gemacht – so viel einfacher als immer schnell von der Kamera in Stellung zu flitzen. Meine Kamera hat zwar Selbstauslöser, aber die Zeit ist vor eingestellt und ganz klar zu kurz. Und – weil heute Mittwoch ist – geht es ab zu MMM.

Advertisements

Ein Gedanke zu “(fast) alles meins (1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s