kleines Baby-Mützchen

Diese Woche musste ich mich beeilen, hatte sich doch ein kleines Mädchen zu früh auf den Weg gemacht. Und ich hatte natürlich noch nichts vorbereitet.

Gut, dass sich diese Mützen einfach häkeln lassen. Damit sie nicht zu dick wie unsere Wintermütze wurde, habe ich dünnere Wolle mit dickerer Nadel kombiniert.

Und ruckzuck konnte ein kleines Päckchen abgeschickt werden.

Und dank eines neuen Händies, das ein halbwegs gescheite Kamera besitzt, versuche ich auch mal einen Blog-Eintrag mit meinem klugen Telefon.

SavedPicture-201542213405.jpg

 

Noch ein Ostergeschenk

Da hatte sich meine Große doch mächtig ins Zeug gelegt. Mit ihren 9 Jahren hat sie sich immer wieder heimlich an ihre Nähmaschine gesetzt und mir ganz alleine diese wunderschöne Tasche gezaubert. Ich bin noch immer ganz hin und weg, wie gut sie das ohne Anleitung und Hilfe hinbekommen hat. Die Tasche ist gefüttert, hat eine vordere Aufsatz-Tasche mit Zebra Applikation und es ist ein selbst gehäkeltes Blümchen angenäht. Die Anleitung findet Ihr hier. OsterTasche Auch wenn ich sie nicht wirklich selbst genäht habe, so ist sie doch in unserem Haus entstanden. Und so wandert sie Taschen und Täschchen, natürlich zu KiddiKram und weil heute Dienstag ist auch zu Creadienstag.

Kleinigkeiten zu Ostern

Genau pünktlich zu Ostern bekam ich doch ein wunderschönes rosa gepunktetes Päckchen – und zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht.

Ich hatte meine herzerwärmende Kleinigkeit von antetanni bekommen! Ihre vielfältigen Osterbasteleien hatte ich schon auf Ihrem blog bestaunt. Und nun hielt ich tatsächlich Osterhasen und Karte selbst in Händen! Vielen lieben Dank – das Lächeln hielt über das Osterfest hinweg an. Jedes Mal wenn ich an den Häschen vorüber komme, kommt die Freude wieder.

Antetanni

Und vielen Dank an kleine kleingkeiten für diese wunderschöne Bloggeraktion 2015.

Hasenbasteleien

Die erste Ferienwoche nutzen meine Große und ich gerade für kleine Oster-Bastelarbeiten.

Zuerst haben wir kleine Häschen gehäkelt und dann als Geschenk-Verpackung Papiertüten mit Hasen dekoriert. Ganz wie früher – mit Wasserfarben und einer alten Zahnbürste.

Bei den Hasen war die Große viel einfallsreicher als ich. Während meine Häschen einfarbig mit buntem Bommel sind, hat sie ein Röckchen mit Muster angedeutet (so wie bei meinen Topflappen oder den Mützen), ein richtiges Gesicht gestickt und dem Hasen eine Schleife gegönnt. Das ganze kam auch bei ihr in ein Tütchen zusammen mit ein paar Schokoeiern – für die beste Freundin.

Wie die klitzekleinen Bommel gemacht werden, hat mir meine Große erklärt :).
Bevor ich jetzt versuche Euch zu erklären, wie man den Faden auf eine Gabel wickelt, klickt doch einfach hier.

JuleHaseBlog

JuleHaseVorne   JuleHaseHinten

OsterHasen   OsterTüten

Die Idee überhaupt Hasen zu häkeln habe ich von Antetanni, die kostenlose Anleitung steht hier.

Und ab damit zur Häkelliebe und zu Kiddikram.

Ich wünsche Euch ein gesegnetes Osterfest – Genießt die freien Tage und hoffentlich den ein oder anderen Sonnenstrahl!