Rückblick Juli

Passend zum Wetter habe ich mich mit Röcken, Leggins und einem T-Shirt beschäftigt. Manches davon habe ich tatsächlich diesen Monat genäht, manches auch nur endlich fotografiert.

blauer Rock   Rock_Shirt_Jacke_Schal   Tunika mit Leggins

Der erste Rock ist ein abgewandelter Romo von farbenmix. Ich hatte keine Lust auf Reißverschluss und habe es einfach mal mit Jersey-Bündchen an einem geblümten Feincord versucht. Und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Der Rock ist noch schneller genäht als sonst und sitzt überaus bequem. Das Shirt ist ein Kaufshirt (ich mag diese Bezeichnung, die ich auf andren Blogs gelesen habe) und ich brauche dringend farblich passende Shirts zu diesem Rock.

Daneben ist Romo in leichtem Jeans und seitlichem Reißverschluss. Mit einem Shirt, das ich mittlerweile schon zu einem Kinder-Shirt umgenäht habe. Unter der schwarzen Jacke mit Loop-Schal sieht man es ja nicht, wenn etwas nicht so gut sitzt. Dafür bin ich umso zufriedener mit dem Bild – trotz schlechter Aufnahme – denn alles ist selbst genäht!

Und ich habe endlich einen Schnitt für Leggins gefunden, der mir passt und schnell zu nähen ist. In „Ein Schnitt – vier Styles“ habe ich das gefunden, was ich gesucht habe. Und nähe immer mal wieder ein Wohlfühl-Teil für das Sofa 🙂

Hier sieht Ihr noch ein Ergebnis meines Versuches endlich meine Stoffberge zu verkleinern. Meine jüngste Tochter freut sich immer wieder über Ihr Becky Shirt, das auch angenehm schnell genäht ist. Einzig das Zusammenstellen der verschiedenen Stoffe ist mir nicht so leicht von der Hand gegangen.

Mix Shirt_2   Mix Shirt_1

Und weil ganz viel eindeutig nur für mich ist und auch noch Donnerstag ist, schaue ich noch mal kurz bei rums vorbei.