Kind of refashion

Schon seit einiger Zeit folge ich dem Blog Ninutschkanns und bin immer wieder von ihren Ideen begeistert. Vor allem Ihre Idee „Refashion: Oversized-Cardigan aus Männerpullover“ hatte es mir sofort angetan – Habe ich doch einen großen Mann, der nicht alle Pullis in seinem Kleiderschrank liebt.

Eigentlich hatte es mir ein gefütterter grüner Fleece-Pulli angetan, aber ich habe schon beim ersten Überlegen gemerkt, daß ich vielleicht besser an einem einfachen Pulli übe.

Pulli-Jacke_vorher

Gesagt – getan. Die Weite zu verringern ging mit der Overlook spielend. Kurz auf der linken Seite per Augenmaß anzeichen und drüber rattern. Passt.

Dann mutig das Vorderteil mittig durchschneiden. Statt des Versäuberns für den Cardigan wollte ich lieber einen Reißverschluss. Den habe ich dann wieder mit Webkante eingenäht, dann verliert man kaum Stoffbreite. Ich habe das schon einmal bei einer Fleecejacke so genäht und war sehr zufrieden. Zuerst habe ich den Reißverschluss auf der rechten Seite fixiert, dann auf der linken Seite alles unter einem Webband versteckt. Leider sieht man logischerweise beim Nähen nicht das Ergebnis auf der rechten Seite. Ich kann mit den Millimetern Ungenauigkeit gut leben. Vielleicht würde hier dieses besondere Klebeband helfen, für das ich bisher immer zu sparsam war?

Den Bund am Saum und den Ärmeln habe ich ein wenig nach innen geklappt und angenäht. Ebenso den großen Kragen. Zum einen passte so der Reißverschluss perfekt 🙂 und mit gefallen die Abschlüsse besser.

Pulli_Jacke_nacher_1

Für die gemütlichen Stunden, die in den nächsten Tagen vor uns liegen, ist die Jacke super.
Mit gefällt das fröhlich leuchtende Webband, das manchmal vorblitzt. Und der neue Aufhänger, den der Pulli natürlich nicht brauchte.

Pulli_Jacke_nacher_3

Pulli_Jacke_nacher_4   Pulli_Jacke_nacher_5

Jetzt geht es damit ab zu rums und zum Freutag und zu happyrecycling.

Euch allen wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und ruhige Feier- und Ferientage!

Advertisements